2005 | Helsinki | Finnland

Vier junge Frauen und 32 Männer bildeten zusammen mit 34 Expertinnen und
Experten  das Schweizer Team, das vom 26. bis 29. Mai in Helsinki in 34 Berufen um Weltmeisterschaftsränge kämpfte und mit grossem Erfolg gegen eine harte Konkurrenz, namentlich aus den asiatischen Ländern, antrat.

Die Expertinnen und Experten waren gefordert: Managements-Pläne erstellen, Werkstätten,  Maschinen und Einrichtungen kontrollieren, die Testprojekte prüfen, sich über die erforderlichen 30 % Änderungen einigen und diese in die Sprache der Teilnehmenden übersetzen. Die Vorbereitungsarbeiten wurden zusätzlich zu den zu bewältigenden Sprachproblemen  durch einen stetig zunehmenden administrativen
„Papierkrieg“ intensiviert.

Aber das „Fashion Technology“ Experten-Team einigte sich bald auf das Wesentliche: Die Kandidatinnen hatten innert 22 Arbeitsstunden ein Kleid mit Jacke zu erstellen, wobei gewisse Arbeitstechniken laufend bewertet wurden, das Gesamtwerk aber zum Schluss einer Blindbewertung unterzogen wurde, d.h. die Expertinnen wussten nicht, von welcher Teilnehmerin das zu prüfende Arbeitsstück stammte.

Teilweise war im Wettbewerbsgelände kein Vorwärtskommen mehr. 118‘400 Besucher zählte das Organisationskomitee während den vier Wettbewerbstagen. Für die Teilnehmenden war es zeitweise eine echte Herausforderung, sich nicht vom Lärm, Blitzlichtern, Gerüchen usw. irritieren und ablenken zu lassen.

Jede und jeder hat gesiegt, sich selber überwunden und unter Extrembedingungen berufliche Höchstleistungen erbracht.  Dafür gebührt allen Kandidatinnen und Kandidaten Anerkennung!
An der Rangverkündigung stand es fest:  Unsere Kandidatin hat sich eine  Bronze-Medaille erkämpft! Wir sind stolz auf die tolle Leistung unserer Sabine!

Mit den Worten „Ich bin stolz auf euch. Ihr seid die Botschafterinnen und Botschafter
der Berufsbildung“ empfing Bundesrat Joseph Deiss die Schweizer-Delegation der Berufsweltmeisterschaft bei ihrer Rückkehr in Zürich-Kloten.

SwissCouture gratuliert Sabine Stanger zu ihrem Erfolg und wünscht ihr für ihre berufliche und persönliche Zukunft das Allerbeste.

Rangliste:
Korea GOLD
Thailand SILBER
Chinese Taipei BRONZE
Schweiz BRONZE – Sabine Stanger
Kanada
Finnland
Japan
Macao, China
Iran
Frankreich
Norwegen

 

Kommentare sind geschlossen.