2011 | London | Vereinigtes Königreich

 

Die 41. WorldSkills Competition 2011 fand vom 5. – 8. 10.2011 (Rangverkündigung und Schlussfeier am 9. Oktober) in London statt. Austragungsstätte war das ExCeL, das Internationale Messe- und Konferenzzentrum mitten in den Londoner Docks. Rund 1000  Kandidatinnen und Kandiddaten aus 40 Ländern in 46 handwerk-lichen, industriellen und Dienstleistungsberufen haben daran teilgenommen.
Die Schweiz beteiligte sich mit einem Team von 38 Kandidatinnen und Kandidaten.
6 Gold-, 5 Silber- und 6 Bronzemedaillen brachten die Schweizer Kandidaten und Kandidatinnen aus London nach Hause. Hinter Südkorea und Japan belegt die Schweiz den 3. Platz in der Gesamt-Nationenwertung und verteidigt nach dem zweiten Gesamtrang vor 2 Jahren in Kanada ihren Spitzenplatz aller europäischen Nationen.

 

Gold für Nadja Humbel aus Weinfelden!

Die monatelange intensive Vorbereitungszeit  und
der kompromisslose Einsatz haben sich für die Bekleidungsgestalterin Nadja  Humbel aus Weinfelden gelohnt: Sie liess selbst die starke Konkurrenz aus Asien hinter sich und löste die Wettbewerbsaufgabe mit Bravour. Die  internationale Jury überzeugte sie mit ihrer Kreation und einer perfekten Verarbeitung der Kleidungsstücke. Im Rahmen der   festlichen Schlussfeier durfte Nadja vor einem Publikum von über 5000 Personen den Weltmeistertitel in Form einer Goldmedaille entgegen nehmen. Nadja Humbel absolvierte ihre Grundausbildung in der Couture Création der Schneiderinnen-Fachschule, Kreuzlingen, und arbeitet als Atelier-Leiterin in der Manufaktur GmbH, St.Gallen.
Die Mitkonkurrentinnen und Mitkonkurrenten von Nadja stammten aus 17 weiteren Ländern, nämlich aus Australien, England, Finnland, Frankreich, Indien, Indonesien, Japan, Kanada, Korea, Macao (China), Portugal, Spanien, Taipeh (Taiwan), Thailand, Tunesien, Türkei, Vietnam.

Rangliste Beruf 31 „Fashion Technology“

Rangliste Beruf 31 London 2011

 

Wir sind stolz auf
unsere Weltmeisterin
Nadja Humbel!

 

 

Die Schweizer-Delegation kehrte am Montag, 10. Oktober nach Zürich-Kloten zurück und wurde im Zentrum Schluefweg in Kloten von Bundesrat Johann Schneider-Ammann mit den Worten «Welcome back, dear champions» herzlich begrüsst. Über 1000 begeisterte Familienmitglieder, Freunde, Arbeitskollegen, Firmeninhaber und Verbandsvertreter empfingen die stolzen Berufs-Champions.
«Wir alle haben gewonnen, insbesondere aber das duale Beruf sbildungssystem», stellte Bundesrat Johann Schneider-Ammann fest, der es sich nicht nehmen liess, allen Wett-kämpferinnen und Wettkämpfern persönlich zu ihrem Erfolg zu gratulieren.
Gut qualifizierte, spezifisch ausgebildete Arbeitskräfte seien entscheidend für die Wettbe-werbsfähigkeit von Unternehmen und Volkswirtschaften, führte der EVD-Vorsteher  weiter aus. Damit die Schweiz auch in Zukunft zu den innovativsten und wettbewerbs-fähigsten Ländern der Welt gehöre, bleibe die Modernisierung der Berufsbildung eine Daueraufgabe. Weiter  betonte er, dass Erfolg nur möglich sei, wenn alle Beteiligten am gleichen Strick ziehen und zusammenarbeiten würden.
SwissCouture dankt allen Sponsoren, Gönnern und Freunden für ihr Wohwollen, ohne das der erneute Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

Videos finden Sie unter
http://www.youtube.com/swissskills
http://www.youtube.com/watch?v=oXty1_EO0IY&feature=youtube_gdata_player
Links:
www.worldskillslondon2011.com
www.worldskills.org 
www.swiss-skills.ch

Kommentare sind geschlossen.